Start Schulsanitätsdienst
Schulsanitätsdienst

Schulsanitätsdienst am Adolph-Kolping-Berufskolleg in Brakel

"Ready to rescue..."

 

Herzlich willkommen beim Schulsanitätsdienst (kurz: SSD) des Adopf-Kolping-Berufskolleg Brakel.

Seit dem August 2015 wird der Schulsanitätsdienst unter der Leitung von Frau Voss (Lehrerin an der Schule) und Horst Voß (Ortsleiter des JRK) durch das Brakeler Jugendrotkreuz betreut.

In Form einer einmal wöchentlich stattfindenden AG während der Schulzeit trifft sich der SSD regemäßig. Alle Schüler haben an einem qualifizierten, 16 Stunden umfassenden, Erste Hilfe Kurs teilgenommen und werden während der AG-Stunden weiterhin geschult und für Gefahrensituationen inner- und außerhalb der Schule sensibilisiert.

Regelmäßig stattfindende Übungen helfen den Schülern sich auf eventuelle Unfallsituationen besser vorbereiten zu können. Anhand realistisch geschminkter Wunden und fremden Darstellern haben sie die Möglichkeit am "lebenden Objekt" zu üben.

Während der Schulwoche arbeiten die Schulsanitäter nach einem festgelegtem Dienstplan. Passiert während der Schulzeit oder in den Pausen ein Unfall, so sind die eingeteilten Schulsannis zur Stelle und versorgen Wunden, betreuen, spenden Trost und stellen eine qualifizierte Übergabe an den Rettungsdienst sicher.

 

Schulsanitäter gibt es an fast allen Schulen. Haben wir dein Interesse geweckt? Erkundige dich doch einfach an deiner Schule, ob es dort einen SSD gibt.

Die Teilnahme ist ab der achten Klasse möglich. Ein Erste Hilfe Kurs wird vorausgesetzt.