Start Aktuelles
Aktuelles

Landessieg und Titelverteidigung auf dem Landeswettbewerb in Hövelhof

Wir sind super stolz auf unsere Bambinis (Altersstufe 6-9 Jahre)!

Auf dem Landeswettbewerb im Kreisverband Paderborn, welcher in diesem Jahr unter dem Hauptthema "JRK-Musical" stand, konnten sie für den Kreisverband Höxter einen grandiosen ersten Platz erreichen und sich so gegen drei weitere Gruppen der Alterstufe durchsetzen. Bereits 2015 waren die Bambinis auf dem Landeswettbewerb in Castrop-Rauxel auf der obersten Stufe des Siegertreppchens zu sehen, in diesem Jahr gelang ihnen die Verteidigung des Titels erneut.

In verschienden Aufgaben mussten sie ihr Können unter Beweis stellen. So galt es in den Erste Hilfe Aufgaben verletzte Darsteller verschiedener Musicals zu versorgen. Die Wundversorgung, das Ruhigstellen von Gelenken, Absetzen des Notrufes oder Betreuung der erkrankten Personen wurden in den Gruppenstunden bereits geübt und so stellten diese Aufgaben keine Schwierigkeiten für unsere jüngsten Helfer dar.

Kreativ ging es in der musisch-kulturellen Aufgabe zu. Dort arbeiteten unsere JRKler eine Szene aus "Der König der Löwen" aus und gestalteten daraus ein Hörspiel, welches aufgezeichnet wurde. Hierzu bauten sie verschiedenste Geräusche ein.

Sportlich wurde es gleich in zwei Aufgaben. Während in der "Sport und Spiel"-Aufgabe viel Wissen zu verschiendensten Disneyfilmen- und Musicals notwendig war und ein schwieriger Parcours durchlaufen werden musste, war in der "Tanz"-Aufgabe Rhythmusgefühl gefragt. Dort erlernten die Kinder Tanzschritte zum Lied "Ich will jetzt gleich König sein" aus dem Film "König der Löwen". Die Schritte wurden vor der Siegerehrung von allen 250 teilnehmenden Jugendrotkreuzlern als Flashmob auf dem Schulhof der Wettbewerbsstätte aufgeführt.

In der Aufgabe "Vielfalt" wurde das Teamwork der Gruppe auf die Probe gestellt. Gemeinsam musste eine Lösung gefunden werden, alle Gruppenmitgleider auf wenigen Eisschollen aus Papier ans andere Ende des Raumes zu bringen.

Einen wichtigen Aspekt der Rotkreuzarbeit stellt die Blutspende dar. Auch unsere Bambinis waren bereits mehrfach auf den Blutspendeterminen des OV Brakel aktiv. In der Aufgabe "Rotkreuzwissen" musste ein Blutspendememory durch das Lösen verschiedener Fragen zum Thema Blutspende und "Tanz der Vampire" bewältigt werden.

Begleitet und durchgehend motiviert wurde die Truppe von ihrem stellv. Ortsleiter Thomas Blum, sowie von Zülal Usta, Gruppenleiterin im OV Bad Driburg.

Spannend wurde es dann zur Siegerehrung. Aufgeregt warteten "die little Kreuzis" in der Aula der Schule, während bei jedem vergebenen Platz ein kleiner Jubel ausbrach. Als für den Siegerplatz der Name unseres Kreisverbandes fiel, war die Stimmung auf ihrem Höchstpunkt angelangt. Stolz nahm die Gruppe von Landesleiter Klaus Miethe ihren Pokal entgegen, der bereis die Gravur des Landessieges 2015 trug. Auch auf der Bühne wollten es sich die Kids nicht nehmen lassen, noch einmal alle ihren Schlachtruf hören zu lassen und so ertönte für alle hörbar:

"Niemand ist zu klein, Lebensretter zu sein! Kreuzis, los gehts!"

Stolz gab es danach noch eine Fotosession mit den anderen Stufen unseres Kreisverbandes, denn auch dort konnten wir grandiose Plätze erzielen.

Eine kleine Siegesfeier wird es in der nächsten Gruppenstunde geben. Dort wollen wir grillen und den Abend bei Stockbrot und Marshmallows gemütlich an der Feuerschale ausklingen lassen.

Wir sind sehr stolz über die tolle Leistung unsere Jugendrotkreuzler und über die hohe Motivation, mit der sie ihr Engagement ausüben. Niemand kann alleine gewinnen, das hat auch unsere Gruppe "die little Kreuzis" gestern festgestellt, nur zusammen mit allen Talenten können sie stark sein und so bedanken wir uns auch ganz herzlich bei

  • Thomas und Zülal als Begleiter der Wettbewerbsgruppe
  • Christian und Nessi als Gruppenleiter und Trainer der "Little Kreuzis"
  • der Freitagsgruppe für die Ruhe und Gedult beim Üben für den Landeswettbewerb und den tollen Zusammenhalt innerhalb der Gruppe
  • unserer Orts - und Kreisleitung für die Organisation
  • den Eltern, die uns ihre Kinder anvertrauen und uns jederzeit unterstützen
  • unserer DRK-Bereitschaft, deren Räume wir jederzeit zum Üben nutzen durften und die stets hinter uns steht
  • dem Landesverband und dem KV PB für die Organisation des Wettbewerbes

Danke für den tollen Tag!

 

 

Zeltlager 2013

 

Trotz absolut miesem Regenwetter und Gewitter hatten wir auch in diesem Jahr wieder ein einmaliges Zeltlager. JRK bedeutet eben auch Improvisation, sei es, wenn man das Küchenzelt zum Schlafzelt incl. Zeltheizung umbauen muss oder das ganze Lager helfen muss, ein festgefahrenes Auto vom Platz zu schieben.

In diesem Jahr war von Regen, Gewitter uns Sonnenschein bei 25° alles dabei. Bei Dorfrallye, Geisterrallye, Shirts bemalen, Obstsalat schnippeln etc hatten wir wieder jede Menge Spaß mit allen 64 Teilnehmern. Fotos gibts in unserem Foto-Ordner.

Orientierungswochenende 2013

 

Ein grandioses Orientierungswochenende in der Gesamtdeutschen Bildungsstätte in Himmighausen liegt hinter uns. 14 Teilnehmer haben sich das Wochenende nicht entgehen lassen und mit den Referenten Thomas Blum, Vanessa Freitag, Christian Danielmeyer und Patrik Pirsig zwei lehrreiche Tage verbracht. In Gruppenarbeiten erarbeiteten wir die Geschichte des Roten Kreuzes, die Grundsätze und was das Jugendrotkreuz ausmacht. Selbstverständlich kam auch der Spaß nicht zu kurz. Mit vielen Spielen zwischendurch blieb die Stimmung über die zwei Tage stets auf dem Höhepunkt. Und ein bisschen traurig waren hinterher alle, als es hieß: Heimwärts...

Karnevalsumzug 2013

 

Am letzten Samstag ging es richtig rund in der Brakeler Innenstadt. Nach einem gemütlichen Zusammensein in den Räumen des JRK Brakels, wo fleissig geschminkt und viel gelacht wurde, zog unser Ortsverein als verkleidete Piraten-Crew bei  Karnevalsumzug durch die Straßen und verteilte Goldtaler und Süßigkeiten. Fast 30 JRK'ler waren dabei. Trotz der Kälte ein super Vergnügen und wir hoffen sehr, euch auch nächstes Jahr alle dabei zu haben!

Neue Referenten für den Kreis Höxter

Vom 19.-21.10.2012 nahmen Christian, Danielmeyer und Vanessa Freitag aus unserem Ortsverein und Patrik Pirsig als Kreisleitung an der Fachausbildung für Referenten im JRK in der Landesschule in Münster teil. Der Schwerpunkt lag im richtigen Vortragen und Referieren von Bildungsthemen im Jugendrotkreuz. Die Ausbildung berechtigt unsere Referenten dazu, selbstständig beispielsweise das Orientierungs-Wochenende durch zu führen, welches für alle Jugendrotkreuzler und Schulsanitäter ab 14 Jahren angeboten wird und unter anderem die Geschichte des Roten Kreuzes und die Grundsätze in kindgerechter Form nahe bringt. Da es in unserem Kreisverband bisher leider nur Thomas Blum aus dem OV Brake als Referentenl gab, freuen wir uns sehr über die Unterstützung und auf das geplante Orientierungs-Wochenende!

Neue Gruppenleitung in der Mittwochsgruppe

Nach einigen Jahren Auszeit kehrte Marion Stüwe als aktive Gruppenleiterin zurück ins JRK Brakel und übernimmt seit den Sommerferien gemeinsam mit Nadine Stüwe die Gruppenleitung der Mittwochsgruppe. Marion leitete vor ihrer Auszeit schon eine unserer Kindergruppen und war jahrelang als Gruppenleiterin in Brakel aktiv. Wir freuen uns sehr über ihre Rückkehr und sagen:

Herzlich willkommen zurück!!!

 

Jugendrotkreuz betreut Schulsanitätsdienst der Hauptschule in Brakel

Seit Beginn des zweiten Halbjahres 2012 betreut das JRK Brakel mit Horst Voss und Vanessa Freitag den SSD der Hauptschule in Brakel. Schüler ab der 8. Klasse können sich in diese Art von AG eintragen und erlernen an Fallbeispielen, Powerpoint-Präsentationen und praktischen Übungen den Umgang und die Versorgung verletzter Personen und das richtige Verhalten im Unfallgeschehen. Teil des Lernfeldes ist die kostenlose Teilnahme an einem Erste-Hilfe Kurs beim Deutschen Roten Kreuz. Mit Erlangen der Bescheinigung übernehmen die Schüler Verantwortung für ihre Mitschüler, indem sie den Sanitätsdienst während der Schulzeit stellen und Patienten betreuen und Maßnahmen einleiten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Wir hoffen, mit dieser Art AG eine adäquate Versorung gewährleisten zu können. Die AG findet jeden Mittwoch in der 7. + 8. Stunde im Raum 115 der Hauptschule Brakel statt. Die Teilnahme ist nur für Schüler der Hauptschule Brakel nötig. Informationen im Sekretariat oder bei Herrn Rose, Lehrer.

 

Schlittschuhlaufen 2012

 

Das Schlittschuhlaufen mit dem gesamten Kreisverband war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg! Mit dem Bus ging es zur Schlittschuhbahn nach Beverungen, wo unsere JRK'ler sich drei Stunden lang austoben durften. Der Eine oder Andere hat sich das erste Mal aufs Eis getraut und am Ende des Tages sah man doch alle unsere Jugendrotkreuzler mit erschöpften, aber glücklichen Gesichtern im Bus wieder. Das war sicher nicht unser letzes Mal auf der Beverunger Eisbahn!

Spieleabend auf OV Ebene

Der Herbst, draussen wird es kälter und früher dunkel- kein Grund auf Spaß und Action zu verzichten!

Am Freitag, den 18.11 gings ab 18 Uhr rund in den Räumen des JRK.

Mit Reise nach Jerusalem, dem Wölfespiel und tollen Gruppenspielen wurde es ein unvergesslicher Abend.

Für leckere Snacks und Stärkung war ausreichend gesorgt, bei Pizza liessen wir es uns schmecken und verbrachten ein paar schöne Stunden zusammen.

 

Halloweenparty der Freitagsgruppe

Am 28.10.2011 war es endlich soweit! Von 18 bis 22 Uhr verwandelte sich der Gruppenraum des Jugendrotkreuzes in ein Spukschloss, in dem es vor Hexen, Geistern und Vampiren nur so wimmelte. Mit guter Musik und einem leckeren gemeinsamen Abendessen starteten wir in ein paar gemütliche und zauberhafte Stunden.

Gemütlich in Decken gewickelt und mit gruseligen Leckereien wie essbaren Vampirgebissen, Fledermäusen aus Weingummi und Geisterchips gab es ein paar Gruselgeschichten, bei denen dem Einem oder Anderen schon recht mulmig wurde. Danach ging es für unsere kleine Geistertruppe raus ins "Nebelmoor" Brakels und gemeinsam erkundeten wir den Brakeler Märsch bei Nacht.

Abschliessend gab es wärmenden Tee und noch ein bisschen Spiel und Spaß, bis unsere kleinen Monster schließlich um 22 Uhr von ihren Eltern wieder abgeholt wurden.

Das war eine gelungene Party, die wir sicher im nächsten Jahr wiederholen werden!

 

Pfingstzeltlager 2011 in Altenbergen

Vom 10. bis 13.06.2011 verbrachten die Jugendrotkreuzler ein Wochenende voller Abenteuer und Wildwest-Stimmung im Pfingstzeltlager "Old Mountain Village". Insgesamt nahmen 68 Teilnehmer (davon 18 Gruppenleiter) am diesjährigen Lagerleben teil und sammelten dort als Cowboys und Indianer verkleidet jede Menge Erfahrungen rund um den Wilden Westen des Jahres 1848. Schon im Vorfeld (seit Februar!) wurden für das Lager Ideen gesammelt, Gruppenleiterrunden abgehalten, Kulissen entworfen und gebaut, nach einem geeigneten Zeltplatz gesucht und letztendlich die Mahlzeiten festgelegt und eingekauft, AG's vorbereitet und und und...

Am Freitag ging es dann endlich los! Anreise der Cowboys und Indianer. Nach dem Aufbauen der Zelte und der Ansprache durch Sheriff Jennifer Huneke wurde Holz für das Lagerfeuer gesucht, eine Feuerstelle ausgehoben und zu Abend gegessen. Unsere Kleinsten erfreuten sich an dem schon im Vorfeld aufgebauten Tipizelt, welches dem Lager als Kulisse diente. Am Abend versammelten sich dann alle zum gemütlichen Zusammensein am Feuer und ließen den Abend mit Gesang ausklingen.

Nachts erwartete uns dann traditionell der erste "Überfall", aber natürlich waren unsere Indianer und Cowboys aufmerksam und so haben wir die Eindringlinge schnell geschnappt. ;-)

Samstag hieß es wieder früh aufstehen, wir hatten ja so einiges vor. Nach dem Frühstück starteten die AG's wie z.B. "Indianerschmuck", "Marterpfahl" und "Tipibau". Da waren alle mit Eifer dabei und so ging der Vormittag ganz schnell vorbei. Zum Mittagessen gab es wildwest-gemäß Chili con Carne, da freuten sich nicht nur unsere Gruppenleiter. ;-)

Der Nachmittag startete mit einer ausgedehnten Wasserschlacht, Abkühlung muss schließlich sein. Die Kinder könnte auf echten Pferden eine Runde um den Platz reiten, denn auch Pferde gehören defintiv in den Wilden Westen. Auch die Presse war an diesem Tag zu Besuch. Nach dem Abendessen war ein wenig Freizeit für die Kinder angesagt und gegen 22 Uhr starteten wir zur "Schatzsuche". Mit Hilfe der Schatzkarte haben unsere Kids den zuvor von Banditen gestohlenen Schatz sicher zurück ins Lager gebracht.

Sonntag wurde dann erst einmal ausgeschlafen und am Vormittag der "Jahrmarkt" vorbereitet. Nach dem Mittagessen, es gab Hotdogs, wurde dann unsere Wasserrutschplane ausgerollt und die Kinder ließen sich über die Schmierseife rutschen. Nachmittags fand dann der "Jahrmarkt" mit Ballonwerfen, Dreibeinlauf, Hufeisenwerfen, Gold sieben oder Dosenwerfen statt und brachte den Kindern die Möglichkeit sich Goldnuggets zu erwerben. Diese konnte im Anschluss gegen Süßigkeiten getauscht werden und waren auch für freiwillige Arbeiten, Hilfestellungen oder das Auflösen des "Wanted"-Spiels zu bekommen.

Sonntag Abend wurde gemütlich zusammen gegrillt, gespielt, am Feuer gesungen und Marshmallows an Stöcken gebraten. Außerdem brachten zwei Gruppenleitern den Kindern Linedance bei.

So endete ein wundervolles Pflinsgzeltlager.

Wir hoffen euch alle im nächsten Jahr wieder zu sehen und freuen uns schon sehr darauf. Die Bilder findet ihr hier.

 

Sachspendenübergabe durch das Jugendheim Brakel

Am 13.05.2011 besuchte uns eine Vertreterin des Jugendheimes in Brakel und übergab unserem Ortsleiter Horst Voß im Beisein der Kinder der Freitags- und Mittwochsgruppe einen Betrag von 265 Euro als Sachspende für die gute Zusammenarbeit während des Kindersachenbasars, der im März 2011 in den Räumlichkeiten des Jugendzentrums "Heilige Seele" stattfand. Da dieser Betrag als Sachspende gedacht ist, wird das JRK Brakel davon umgehend neue Sweatshirts für alle JRK'ler unseres Ortsvereins bestellen.

Auch die Presse war anwesend, das Westfalenblatt und der Driburger Kurier werden einen Artikel über die Spendenübergabe in ihren Ausgaben der nächsten Woche veröffentlichen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die tolle Zusammenarbeit mit dem Jugendheim Brakel, sowie dem Westfalenblatt und dem Driburger Kurier!!!
Bericht des Driburger Kuriers

 

Kreisversammlung des JRK Kreisverbandes Höxter

Wie jedes Jahr fand in diesem Jahr, am 27.03.2011, wieder die JRK Kreisversammlung statt. Bei gemütlichem Zusammensein der Ortsvereine des Kreises Höxter, dem JRK Brakel und Bad Driburg, bot sich für die JRK'ler in den Räumen des DRK Brakel die Möglichkeit, neu gefundene Freunde aus den letzten Zeltlagern wieder zu sehen, Erfahrungen und Geschichten auszutauschen und sich bei Getränken und Kuchen nett zu unterhalten. Auch für unsere Neuzugänge war es eine schöne Gelegenheit, die JRK'ler aus dem anderen Ortsverein kennen zu lernen.

Die Ortsleiter aus Brakel und Bad Driburg verlasen ihre Berichte aus dem vergangenen Jahr erzählen, unter anderem, was sich in den Gruppenstunden zugetragen hat, welche Aktionen stattgefunden haben und welche Neuerungen es im Ortsverein gibt.

Einer der Hauptpunkte der diesjährigen Kreisversammlung war die Neuwahl der stellvertretenden Kreisleitung, denn leider war es der ehemaligen Kreisleiterin Nadine Stüwe aus familiären Gründen nicht mehr möglich, dieses Amt weiter auszuüben.

Nach der Abstimmung, dass eine offene Wahl stattfinden sollte, wurde Jennifer Huneke aus dem Ortsverein Bad Driburg als neue stellvertretende Kreisleiterin für den JRK KV Höxter gewählt. Wir gratulieren ihr hierzu ganz herzlich und wünschen viel Spaß und Erfolg in ihrem neuen Amt!

 

Baby- und Kindersachenbasar im Jugendheim

JRK-Helfer beim Kindersachenbasar

Am 19.3.2011 half das Jugendrotkreuz Brakel in der Freizeitstätte "Heilige Seele" beim Baby- und Kindersachenbasar. Beim Verkauf von Kaffee und Kuchen waren unsere JRK'ler bester Stimmung und so verging ganz schnell ein Nachmittag in netter Gesellschaft. Der Basar war gut besucht, beim ersten Sonnenschein in diesem Jahr konnte man sogar draußen zwischen den Ständen umherbummeln.

Wir bedanken uns bei Frau Anke, Frau Roland und dem netten Küchenteam und sind natürlich jederzeit gern wieder dabei.

 

 

 

Karnevalsumzug Brakel

05.03.2011, 13 Uhr

Zum vierten Mal waren unsere JRK'ler in diesem Jahr beim Karnevalsumzug in Brakel dabei!

Als Schneewittchen mit ihrer Zwergenschar ging es in diesem Jahr durch das bunte Treiben der Brakeler Innenstadt. Schon im Vorfeld wurden in den Gruppenleiterrunden Kostüme diskutiert, das Organisatorische besprochen und sich um Bonbons gekümmert. Auch unsere Kiddies waren natürlich tatkräftige Unterstützung: Während ihrer Gruppenstunden wurden fleißig Entwürfe gezeichnet, Flächen ausgemessen, vorgezeichnet und anschließend mit bunten Farben und großer Geduld die Banner für unsere Bollerwagen gemalt.

Und der Aufwand hat sich gelohnt!

War super, euch am Straßenrand zu sehen, als es wieder hieß: Brakel RADAU!!!!

Fotos vom Karnevalsumzug findet ihr unter der Rubrik Fotos.